This post is also available in: Suomi English Svenska

TOP 10 Besucherziel in Häme

Die Häme-Region bietet viel Interessantes zu sehen und zu erleben. Wir haben die Top 10 Besucherziele der Häme-Region für Sie zusammengestellt. Folgende sollte man auf keinen Fall verpassen!

1. Burg Häme

Die historische Burg Häme ist eine der drei größten mittelalterlichen Burgen Finnlands. Erleben Sie Geschichte im Schutz der dicken Mauer, an schmalen Burggängen und in stattlichen Sälen. Die Wände der Burg erzählen über das Leben im Wandel der Epochen, auch spannende Geschichten sind in der Burg verborgen. In der Burg finden verschiedene Veranstaltungen, Workshops und Sonderführungen statt. Lassen Sie Ihre eigene Feier in den Burgsälen wahr werden! Die Burg Häme bietet ein unvergessliches Erlebnis für Besucher jeden Alters. Im Gebiet Linnanniemi finden Sie auch ein interessantes Gefängnis sowie das Museum Militaria – diese können Sie mit einem Kombiticket besichtigen.

Häme_castle_armour

Ritterharnische sind in der Burg nicht nur zum Bewundern, sondern auch zum Anprobieren da.

Häme_castle

Die Burg Häme wurde aus roten Backsteinen im Mittelalter gebaut.

Häme_castle_yard

Auf dem Burghof erleben Sie den Hauch der vergangenen Zeiten.

2. Nationalpark Torronsuo

Der Nationalpark Torronsuo in Tammela bietet seinen Besuchern eine karge aber faszinierende Moorlandschaft. Im tiefsten Moor Finnlands finden Sie Strecken von beliebiger Länge, die auch für Wanderer mit etwas weniger Erfahrung geeignet sind. Breite barrierefreie Bohlenwege ermöglichen den Besuch für Personen mit eingeschränkter Mobilität. Vom Vogelbeobachtungsturm aus können Sie die Moorlandschaft und verschiedene Vogelarten besichtigen. Im Winter durchkreuzen Langlaufloipen unterschiedlicher Länge das Moor.

Nationalparks_Torronsuo

Die karge aber schöne Moorlandschaft von Torronsuo zieht Wanderer an.

Torronsuo_nationalparks_winter

Im Winter ist Torronsuo wie ein Stück Lappland. (Bild: Erärenki / Jouni Palén)

Torronsuo_national_park_evening

Torronsuo fasziniert in jeder Tages- und Jahreszeit. (Bild: Erärenki/ Jouni Palén)

3. Nationalpark Liesjärvi

Lassen Sie sich von der faszinierenden Seen- und Waldlandschaft des Nationalparks Liesjärvi begeistern. Liesjärvi bietet fischreiche Gewässer und Wälder mit vielen essbaren Pilzen und Beeren. Der sich zwischen zwei Seen schlängelnde Landrücken Kyynäränharju bietet grandiose Aussichten. Auf der Korteniemi Heritage Farm im Nationalpark können Sie an traditionellen Hofarbeiten teilnehmen. Der Traditionshof Korteniemi stellt das Leben eines Försterhofs der 1910er Jahre vor.

liesjärvi_nationalparks

Der Nationalpark Liesjärvi bietet grandiose Landschaften.

nationalparks_heritage_farm

Auf dem Traditionshof Kortenniemi im Nationalpark Liesjärvi lernen Sie Hofarbeiten und Lebensart wie in alten Zeiten kennen.

Liesjärvi_national_park_lake

Sie können den Nationalpark Liesjärvi auch auf den Wasserrouten entlang erkundigen.

4. Iittala Village

Iittala Village ist ein Erlebnisdorf – beim Besichtigen von Design, Kunst und Kunsthandwerk vergeht ein Tag wie im Nu. In der Iittala-Glasfabrik haben Sie die Gelegenheit den Glasbläsern bei ihrer Arbeit über die Schulter zu sehen, wie beliebte Aalto-Vasen und andere schöne Glasgegenstände entstehen. Ebenso ist die Herstellung der leckeren Schokolade von Kultasuklaa Artesanhandwerk. Auch viele andere kleine Handwerksläden finden sich in der Region. Die Ausstellung mit naiver Kunst fasziniert mit farbenfrohen Werken.

Im Design-Museum können Sie die Geschichte der Glasbläserei und Glasgegenstände kennenlernen. Im Outlet, mit vielen in Iittala hergestellten Glasgegenständen und beliebten Mumin-Tassen, können Sie Ihrer Shopping-Lust freien Lauf lassen.

Iittala_village

Iittala Village bietet viel zu sehen und zu erleben.

Iittala_glassfactory

Guten Einblick in die faszinierende Arbeit der Glasbläser bekommen Sie von der Besichtigungsempore der Iittala-Glasfabrik aus.

iittala_aalto_vase

Einzigartige Design-Produkte der Glasbläser sind im Iittala Outlet vorhanden – eine Shopping-Tour lohnt sich!

5. Aulanko

In dem von Hugo Standertskjöld gegründeten Naturschutzpark Aulanko finden Sie schöne Outdoor-Strecken, die an Waldseen und Pavillons vorbeiführen. Besonders genießen lässt sich der Fernblick vom Aussichtsturm Aulangonvuori mit der atemberaubenden Nationallandschaft, dem Aulangonjärvi und Sibelius-Wald. Aulanko bietet ebenfalls eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten. In der Region Aulanko finden sich unter anderem zwei Golfplätze, ein Kletterpark und ein SpahotelAulanko Outdoors bietet Naturaktivitäten sowohl am Wasser, in den Wäldern als auch auf dem Schnee an.

Aulanko_forest

Entlang einer Vielzahl von interessanten Routen, inkl. Pavillons und Waldseen, können Sie die Wälder von Aulanko erkunden.

Aulanko_näkötorni

Vom Aussichtsturm Aulanko aus haben Sie einen Ausblick über die weite finnische Nationallandschaft.

Aulanko_fatbikes_activities

Mit in Aulanko angebotenen vielen verschiedenen Aktivitäten kommt die ganze Familie auf ihre Kosten.

6. Finnisches Glasmuseum

In Riihimäki erleben Sie die Faszination des Glases in der zu einem Glasmuseum umfunktionierten Glasfabrik! Die von Tapio Wirkkala entworfene Dauerausstellung mit wunderschönen Glasexponaten erzählt die Geschichte der Glasbläserei, ab der Anfangszeit der Glasindustrie bis zur Gegenwart. In der Dauerausstellung sind über 2000 finnische Glasgegenstände vorhanden. Neben der Dauerausstellung werden immer auch Wechselausstellungen präsentiert. Gönnen sie sich eine Tasse Kaffee im Glasmuseum oder ein Essen im Restaurant Klaas. Nutzen Sie die Gelegenheit, das Jagdmuseum neben dem Glasmuseum oder Glasstudios in der Nähe zu besuchen.

Lasimuseo_Riihimäki_outside

Das finnische Glasmuseum wurde in den ehemaligen Räumen der Glasfabrik in Riihimäki gegründet.

Lasimuseo_Riihimäki_glassexhibition

In der Dauerausstellung finden Sie Kunstwerke von Glasbläsern aus verschiedenen Jahrzehnten.

Lasimuseo_glassblowing_history

Im Glasmuseum können Sie sich in die Geschichte der Glasbläserei zurückversetzen.

7. Geburtshaus von Jean Sibelius

Der finnische Nationalkomponist Jean Sibelius wurde am 8. Dezember 1865 in Hämeenlinna geboren. Sibelius verbrachte seine Kindheit und Jugend in Hämeenlinna, lernte im ´Normallyzeum´ und wanderte in den Wäldern von Aulanko und an den Stränden von Vanajavesi, die ihm eine Inspirationsquelle zum Komponieren boten. Das Geburtshaus von Sibelius befindet sich im Zentrum von Hämeenlinna und dient heute als Museum. Im Museum sind Möbel, Gegenstände, Schriftstücke und Fotografien aus der Kindheit von Sibelius ausgestellt. Auch Konzerte finden im Museum statt.

Sibelius_birthplace_outside

Das Geburtshaus von Sibelius befindet sich mitten im Zentrum von Hämeenlinna.

SIbelius_birthplace_instruments

Im Geburtshaus von Sibelius sind alte Instrumente ausgestellt und dort finden oft Konzerte statt.

Sibelius_birthplace_room

Das Geburtshaus von Jean Sibelius ist nach dem Stil seiner Kindheitsjahre eingerichtet.

8. Iso-Melkutin

Der See Iso-Melkutin mit unglaublich klarem Wasser in Loppi ist ein Mekka für Taucher. Der See verfügt über mehrere Tauchobjekte und bietet den Tauchern eine Sicht bis zu 8 Metern. Unter Wasser befinden sich unter anderem ein Landrücken, Steinhaufen und gefallene Bäume sowie viele kleine Fische, die mittendrin schwimmen. Am Melkutin können Sie auch schnorcheln oder einfach nur plätschern und das klare Seewasser genießen. Den wunderschönen See Melkutin können Sie auch von der Wanderstrecke aus erkunden. Die 7,1 km lange Route eignet sich ebenfalls für Anfänger. Unterwegs lädt ein Unterstand zu einer Proviantpause ein.

Iso-Melkutin

Iso-Melkutin, ein wunderschöner See in Loppi, ist ein ideales Ausflugsziel für Besucher in jedem Alter.

Iso_melkutin_steps

Mit seinem kristallklaren Wasser ist Iso-Melkutin auch für Taucher interessant.

Iso_melkutin_hiking

Die Wanderstrecke um den Iso-Melkutin herum ist auch für Anfänger geeignet.

9. Spinnereigelände von Forssa

Das Spinnereigelände von Forssa im Zentrum Forssa ist voller Kultur und Leben. In den Räumen der alten Baumwollfabrik finden Sie ein Museum, eine Bücherei, eine Bowlinghalle, Boutiquen und Restaurants sowie Cafés. Auf dem Spinnereigelände sind auch die Fachhochschule Häme (HAMK), das Musikinstitut, die Kunstschule und das Wahren-Institut zu Hause. In der Spinnerei finden auch Veranstaltungen statt. National Board of Antiquities, das Entscheidungsgremium für Stätten unter Denkmalschutz, hat das Spinnereigelände zusammen mit der ein Kilometer entfernt gelegenen Spinnerei zu einem auf nationaler Ebene bedeutenden bebauten kulturellen Umfeld erklärt.

Forssa_spinning_mill

Das im Zentrum von Forssa gelegene Spinnereigelände ist heute ein Kultur- und Schulungszentrum.

Forssa_spinning_mill_museum

Im Spinnereigelände befindet sich unter anderem das Museum von Forssa

Forssa_spinning_mill_rapid

Axel Wilhelm Wahren gründete die Spinnerei am Fluss Loimijoki im Jahr 1849.

10. Jagdhütte Marskin Maja

Die ehemalige Jagdhütte des Marschalls von Finnland Mannerheim in Loppi am Punelia-See dient heute als Museum und Restaurant auf Bestellung. In der Marskin maja können Sie mitten im Wald die Geschichte hautnah erleben. Die Jagdhütte wurde zu seinem 75. Jubiläum inmitten des Kriegs 1942 gebaut. Als Museum dient sie seit dem Jahr 1959. In der Marskin Maja können Sie eine Sauna mieten oder Spezialitäten des Marschalls im Restaurant kosten. An der Hütte vorbei führt die beliebte Poronpolku-Wanderroute.

Marskin_maja_outside

Die Jagdhütte des Marschalls Mannerheim dient heute als Museum und Restaurant in Loppi.

Marskin_maja_inside

In Marskin Maja können Sie ein Stück finnischer Geschichte im Schoß der Natur erleben.

Marskin_maja_steps

Marskin Maja befindet sich inmitten der Natur und die beliebte Poronpolku-Wanderroute führt an der Hütte vorbei.

.

logosarja_hankkeet